Bild der Woche 3/2018

Unser Thema heißt diese Woche "Iiiiiich habe damit gar nichts zu tun! Kätzischer Unfug und Unschuldslämmer - ein Foto und seine Geschichte." oder auch "Das Pebbles Gedächtnis Thema". Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 21. Januar, abends.

Der Gewinner unseres Bild der Woche 2/2018 Themas "Stoppelkätzchen - Herbstkatzen" steht fest - es ist Silas von Kerstin Voigt mit 19 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Kerstin sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Verschwundene Tiere im Rhein-Neckar-Kreis: Wo sind all die Katzen hin? | Mannheim | Baden-Württemberg | SWR Aktuell

Im Rhein-Neckar-Kreis sind in letzter Zeit sehr viele Katzen verschwunden. Bitte passt dort auf eure Freigänger ganz besonders gut auf...

Bild der Woche 2/2018

Unser Thema heißt dieses Mal "Stoppelkätzchen - Herbstkatzen" (August bis Oktober). Diese hatten früher meist keinen guten Start ins Leben. Der Winter war nahe, das Futter wurde knapper, die Kleinen hatten nicht viele Reserven. Heute ist das für die meisten Katzen anders, zum Glück. Aber der Ruf, nicht so robust so sein, hängt ihnen immer noch ein bisschen an. Zeigt, dass das nicht wahr ist! Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 14. Januar, abends.

Der Gewinner unseres Bild der Woche 1/2018 Themas "Katzen und ihre Namen" steht fest - es ist Nathanael von Kerstin Voigt mit 22 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Kerstin sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Die Horrornacht des Jahres

Katzen kostenlos kastrieren: Niedersachsen greift durch

Große Kastrationsaktion für Streuner in Niedersachsen. Von 15. Januar bis 15. März können solche Katzen zum Tierarzt gebracht und dort kostenlos registriert und kastriert werden. Das betrifft alle Katzen die keinem Besitzer zuzuordnen sind.

Simon's Cat

Katzen und Kartons - die Geschichte einer ewigen Liebe... :D

Gulliver & Elliot: Zwei schüchterne Jungs suchen ihr Traumzuhause

Gulliver und Elliot sind die Söhne einer wild lebenden Mama namens Minnie, die sich leider bis heute partout nicht zum Kastrieren einfangen lassen will. Aber wir geben nicht auf!

Der Papa ist vermutlich ein Rassekater aus der Gegend. Aus dieser Liaison gingen dann die zwei bildhübschen Kater hervor. Gulliver ist der junge Herr in edlem Grau, Elliot der elegante Schwarze. Die zwei Katerchen konnten im Alter von 7-8 Wochen von uns eingesammelt, auf einer lieben Pflegestelle untergebracht und so vor dem Verwildern bewahrt werden. Die beiden brauchten dann so einige Wochen, um zu merken, dass die meisten Zweibeiner gar nicht so schrecklich sind.

Geboren um den 20. April 2017 herum, sind die zwei inzwischen acht Monate alt und wollen so gerne endlich ihr Für-Immer-Zuhause finden! Beide sind lieb und auch mal schmusig mit ihren allerengsten vertrauten Menschen. Bei Fremden halten sie allerdings einen gebührenden Sicherheitsabstand. Mit etwas Zeit und einer Spielangel lassen sie sich aber schon aus der Reserve locken. Dennoch wird es in einem neuen Zuhause wieder dauern, bis sie gestreichelt werden möchten. Sie brauchen jemanden mit Geduld und Einfühlungsvermögen, der ihnen gerne die Zeit lässt, die sie brauchen. Gulliver und Elliot sind an ältere Kinder und normalen Familientrubel gewöhnt, verstehen sich mit anderen Katzen gut und kennen auch das Zusammenleben mit katzenfreundlichen Hunden.

Die Brüder werden entweder gemeinsam oder einzeln zu einem altersmäßig passenden Katzenkumpel oder einer -Kumpeline dazu vermittelt. Wir wünschen uns für die zwei Schätze ein katzenerfahrenes und liebevolles Zuhause mit viel Familienanschluss und 'Couching' :-) Die Jungs sind altersgemäß verspielt und aktiv und an viel Platz gewöhnt, deshalb sollte die Wohnung nicht zu klein sein. Toll wäre ein täglich nutzbarer, eingenetzter Balkon oder ein katzensicher umzäunter Garten. Eventuell käme in einer wirklich ruhigen Gegend auch noch späterer Freigang in Frage.

Gulliver und Elliot sind gechipt und kastriert. Bei Abgabe haben sie auch ihre Erstimpfung. Die Vermittlung erfolgt nach nettem Vorbesuch im künftigen Zuhause, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr/Aufwandsentschädigung von jeweils 120 Euro. Die Jungs würden sich riesig freuen, wenn sich jemand in sie verlieben würde!

Bei Interesse schickt uns doch eine Nachricht oder schreibt eine E-Mail an Susanne Houy (susanne@katzennetzwerk.de)

Bild der Woche 1/2018

Diese Woche heißt unser Thema "Katzen und ihre Namen". Dabei möchten wir zum Bild der Katze die Geschichte, wie sie zu ihrem Namen gekommen ist. Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Aufgrund der Feiertage wird dieses Mal die Dauer verlängert. Ende ist am Sonntag, den 7. Januar, abends.

Das Katzennetzwerk wünscht euch und euren Lieben einen wundervollen Start in ein gesundes und glückliches Neues Jahr. Möge es von Liebe und Lachen erfüllt sein. :)

Der Gewinner unseres Bild der Woche 51/2017 Themas "Katzen - einfach nur schön" steht fest - es ist A.G. von Sabine Vogel mit 25 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Sabine sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Hey, Leute, wisst ihr eigentlich, wieviel Angst ich vor dieser Knallerei habe und wie sehr sie meinen Ohren weh tut?

Silvester naht - Tipps für Katzenbesitzer

Es gibt ein paar Dinge, die ihr tun könnt, um eure Katzen vor den Gefahren und den unangenehmen Nebeneffekten von Silvester zu schützen:

• Ihr solltet eure Katzen am Silvestertag (am besten sogar einen Tag vorher, denn da knallt es auch schon ab und zu) nicht rausgehen lassen. Die Verletzungsgefahr durch herumfliegendes Feuerwerk oder ein Trauma durch den für Katzenohren fast unerträglichen Lärm ist nicht zu unterschätzen.

• Auch nach Silvester sollten die Katzen wenn möglich noch ein bis zwei Tage im Haus bleiben, da dann immer noch Reste von Böllern - und mit ihnen das giftige Schwarzpulver - auf den Straßen und Gehwegen liegen.

• Am Silvesterabend selbst sollte man die Rollläden herunterlassen und den Katzen die Möglichkeit geben, sich in geeignete Verstecke zurückzuziehen. Auch selbstbewusste Katzen können an Silvester durchaus zu Angsthasen mutieren, und dann wäre es schön, wenn sie unterm Bett oder im Schrank Schutz fänden.

• Wenn man selbst nicht zuhause ist, könnte man ja vielleicht das Radio leise laufen lassen, sofern das ein gewohntes Geräusch ist. Vielleicht hilft das ein wenig, vom Feuerwerkslärm abzulenken.

• Sofern man zuhause feiert, sollte man unbedingt darauf achten, dass keine Dinge, die für Katzen potentiell gefährlich sind, stehen bleiben. Das können Alkoholreste, volle Aschenbecher, aber auch das Wasser vom Bleigießen sein.

Ja, es gibt Katzen, die sogar mit am Fenster stehen und das Schauspiel draußen anschauen, aber ganz viele haben einfach nur Angst vor dem Lärm und den Blitzen. Darum handelt bitte entsprechend verantwortungsvoll.

Vor Weihnachten - nach Weihnachten... :D

(Bildquelle: Bored Panda)

Liebe Katzenfreunde,

wir wünschen euch und euren Lieben (mit und ohne Fell) eine besinnliche Weihnachtszeit. Und das ganz besonders, weil unsere Zeit von Jahr zu Jahr schnelllebiger und hektischer zu werden scheint.

Besinnt euch auf das "Miteinander", denn ohne das geht es nicht - und das nicht nur im Tierschutz. Wir sehen das immer wieder beim Katzennetzwerk, denn ohne die Mithilfe und den Einsatz jedes Einzelnen würde das Ganze nicht funktionieren.

Bewahrt euch euer Mitgefühl und habt ein offenes Herz für Tiere, die vom Leben benachteiligt wurden. Mit eurer Hilfe kann es sich doch noch zum Guten wenden. Denkt an die, die sich nicht selbst helfen können und setzt euch für sie ein.

Ihr seid es, die uns helfen, Katzen zu helfen. Und dafür danken wir euch von Herzen.

Frohe Feiertage wünscht euch,

Euer Katzennetzwerk

Alle Jahre wieder sehen wir die Notwendigkeit darauf hinzuweisen, dass Katzen (oder auch jedes andere Tier) keine Weihnachtsgeschenke sind.

Immer wieder sehen wir Bilder ach-so-süßer Kitten, die - geschmückt mit einem Schleifchen - im schlimmsten Fall auch noch mutterseelenallein - unter dem Weihnachtsbaum sitzen. Dabei vergessen die Menschen leider oft, dass dieses Lebewesen auch nach den Feiertagen Aufmerksamkeit fordern wird.

Wenn man sich für eine Katze entscheidet, sollte man dies ganz bewusst tun, denn man wird für dieses Tier für hoffentlich viele Jahre die Verantwortung übernehmen müssen. Das bedeutet, dass man sich nicht nur um Futter und Bespaßung kümmern muss, sondern auch um die medizinische Versorgung. Das Sozialleben darf natürlich nicht zu kurz kommen, denn sonst wird die Katze geradezu verkümmern. Eine solch wichtige Entscheidung, die das Leben von Mensch und Katz nachhaltig beeinflusst, sollte nicht vorschnell getroffen werden, nur weil gerade Weihnachten ansteht.

Vielleicht wäre ein Gutschein mit dem Versprechen, sich nach den Feiertagen im Tierheim oder anderswo nach geeigneter Katzengesellschaft umzusehen, eine Alternative? Und behaltet dabei bitte im Hinterkopf, dass es wirklich nur ganz wenige Katzen gibt, die Einzelgänger sind (und das wurde leider oft durch falsche Haltung verursacht). Viel besser sind zwei Katzen, die sich alters- und charaktermäßig ähneln, denn zwei Katzen machen nur unwesentlich mehr Arbeit, aber wesentlich mehr Freude.

Ein zu großer Altersunterschied oder die Kombination Raufbold vs. Mimöschen sind schlechte Ideen, denn die Auffassung von Spaß liegt in dieses Fällen meist weit auseinander. Wenn eine ältere Katze zum Beispiel gerade ihren Katzenfreund verloren hat und trauert, tut man ihr keinen Gefallen damit, nur einen Jungspund dazuzuholen. Viel besser wäre es, in solch einem Fall eine etwa gleichaltrige Katze oder direkt zwei junge Katzen zu holen. Im letzteren Fall könnte dann die ältere Katze mitspielen, müsste es aber nicht. Viele ältere Semester sind so noch einmal richtig aufgeblüht.

Pflegestellen kennen ihre Katzen übrigens besonders gut und können euch Auskunft über den Charakter der Katzen, und eventuell entstandene Freundschaften geben.

Eine besondere Herausforderung stellt eine Katze dar, die eine Behinderung hat. Oft besteht diese aber nur darin, dass der Mensch lernen muss, dass das Handicap nur in seinem Kopf existiert, weil die Handicat davon in vielen Fällen komplett unbeeindruckt ist. Man muss sich aber auf jeden Fall dessen bewusst sein, dass gerade solche Katzen eventuell mehr Versorgung und Pflege benötigen.

Ihr seht also, dass die Entscheidung für eine Katze nicht ganz so banal ist, wenn sie mit Verstand und Herz gefällt wird, denn die Verantwortung muss nicht nur bis nach den Feiertagen gegeben sein, sondern ein ganzes Katzenleben lang. Leider sehen es Tierheime nur zu oft, dass Tiere direkt nach Weihnachten wieder abgegeben werden, weil man dann merkt, dass sie ja - wer hätte es gedacht, bei einem lebenden Wesen? - Aufmerksamkeit brauchen und fordern.

Also bitte, macht euch bewusst, welche Verantwortung ihr übernehmt, und wählt den Zeitpunkt für einen kätzischen Mitbewohner richtig und erst nach reiflicher Überlegung aus.

Katzen sind keine Weihnachtsgeschenke!

Bild der Woche 51/2017

Dieses Mal heißt unser Thema "Katzen - einfach nur schön" - und zwar jede auf ihre ganz eigene Art. Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. Bitte beachtet, dass die Dauer - bedingt durch die Feiertage - verlängert wurde. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Aufgrund der Feiertage wird dieses Mal die Dauer verlängert. Ende ist am Samstag, den 30. Dezember, abends.

Der Gewinner unseres Bild der Woche 50/2017 Themas "Apportierbilder eurer Katzen - zeigt her, was sie apportieren" steht fest - es ist Tyson von Ute Hamann mit 19 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Ute sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Bild der Woche 50/2017

Ich habe dir ein Mäuschen gebracht... - von Elisabeth Weidel

Simon's Cat

Simon's Cat - ein Geschenk, das viel Freude bringt... :D

Bild der Woche 50/2017

Diese Woche heißt unser Thema "Apportierbilder eurer Katzen - zeigt her, was sie apportieren" Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 17. Dezember, abends.

Der Gewinner unseres Bild der Woche 49/2017 Themas "Adventskatzen" steht fest - es ist Ronny von Petra Grefrath mit 41 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Petra sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Das Katzennetzwerk beim 12. Oberhausener Weihnachtswald

Heute geht es endlich los! Wir freuen uns auf ganz viele Besucher und tolle Gespräche am Stand des Katzennetzwerks beim Oberhausener Weihnachtswald. :)

Birdie’s Trainingsprogramm für Stubentiger

Now I've Seen Everything

Mal eine etwas größere Katzenversion... :)

Bild der Woche 49/2017

Unser Thema heißt diese Woche "Adventskatzen". Dabei wollen wir Katzen sehen, die zum Beispiel beim Plätzchenbacken oder bei der Weihnachtsdekoration helfen. Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 10. Dezember, abends.

Die Gewinnerin unseres Bild der Woche 48/2017 Themas "Zeigt uns, wer eure Herz- und Seelenkatzen sind - und erzählt uns kurz, was diese Katze(n) so besonders für euch macht." steht fest - es ist Minni von Edith Franziska mit 18 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Edith sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Das Katzennetzwerk - Wir helfen Katzen

Auch dieses Jahr wieder aktuell. Bitte schaut auch kurz unter eure Autos, bevor ihr losfahrt.

Bild der Woche 48/2017

Diese Woche lautet unser Thema "Zeigt uns, wer eure Herz- und Seelenkatzen sind - und erzählt uns kurz, was diese Katze(n) so besonders für euch macht." Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 3. Dezember, abends.

Streunerkatzen im Winter - so könnt ihr helfen * Haustiger

Toller Artikel, wie man Streunerkatzen im Winter helfen kann. :)

Die Gewinnerin unseres Bild der Woche 47/2017 Themas "Bunte Nasen aus der Nähe - welche Mieze hat das niedlichste Riechdreieck?" steht fest - es ist Kezia von Birgit Vorfelder mit 32 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Birgit sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Mein Freund ist nicht mehr da...

Streunerkatzen OÖ

Und genau aus diesem Grund setzen wir uns so für eine Kastrationspflicht für Freigänger ein. Und genau aus diesem Grund unterstützen wir auch immer wieder Kastrationsaktionen für Streuner. Denn jede unkastrierte Katze, die sich draußen frei bewegen kann, bedeutet potentielles zukünftiges Katzenelend.

Simon's Cat

Wie man eine Katze fängt... :D

Bild der Woche 47/2017

Diese Woche heißt unser Thema "Bunte Nasen aus der Nähe - welche Mieze hat das niedlichste Riechdreieck?" Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 26. November, abends.

Der Gewinner unseres Bild der Woche 46/2017 Themas "Grinsekatzen - welche Mieze zeigt das süßeste Lächeln?" steht fest - es ist Fin von Ulli DeVau mit 29 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Ulli sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Tierhilfe Bad Dürkheim-VG Freinsheim e.V.

Vermittlungshilfe für Siamkater Bäro

Schmusebacke Bäro ist ein 10-12 j. Siamkater mit leichtem Handicap. Er hat Rückenprobleme und läuft deshalb etwas schlecht aber trotzdem soll er noch viele schöne Jahre bei SEINEM Menschen verbringen dürfen. Er ist sehr verschmust, menschenbezogen und zeigt bei gewonnenem Vertrauen all seine Dankbarkeit. Er ist gechipt, geimpft, kastriert und stubenrein. Er zieht gerne als Einzelkatze auch in Wohnungshaltung und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 120€ vermittelt. Dieses Geld kommt unserer ehrenamtlichen Tierschutzarbeit und den vielen hilfsbedürftigen Tieren in unserer Region zugute. Wer den liebenswerten Herrn kennen lernen möchte, kann sich gerne unter folgender Nummer melden:
062112289558
015231853740

Bild der Woche 46/2017

Diese Woche lautet unser Thema "Grinsekatzen - welche Mieze zeigt das süßeste Lächeln?" Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 19. November, abends.

Der Gewinner unseres Bild der Woche 45/2017 Themas "Katzenaugen, der Spiegel der Seele" steht fest - es ist Pirat Findus von Ulli DeVau mit 80 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Ulli sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

NDR.de

Respekt, wie sich diese Frau für Katzen einsetzt, denen offensichtlich keiner mehr die Chance auf Lebensfreude zugestehen wollte.
Muffin and Friends e.V. ist auch auf Facebook - ihr könnt die Gruppe hier finden. https://www.facebook.com/groups/241854615897944/?fref=ts

Das Katzennetzwerk beim 12. Oberhausener Weihnachtswald

Auch dieses Jahr wird das Katzennetzwerk wieder beim Oberhausener Weihnachtswald vertreten sein. Unseren Stand könnt ihr von 10. Dezember (12:00 Uhr) bis 12. Dezember (20:00 Uhr) besuchen.

Es wird - neben tollen Gesprächen mit unseren Weihnachtselfen und -wichteln - auch wieder ganz viele wunderschöne Dinge für Mensch und Katz geben. Eine kleine Auswahl davon, was es bei uns gibt, könnt ihr in diesem Album sehen (https://www.facebook.com/media/set/?set=a.878909615461571.1073742016.402066889812515&type=1&l=437d015f8f).

Wir freuen uns sehr auf euren Besuch an unserem Stand. :)

Hier noch der Link zur Veranstaltungsseite des Weihnachtswalds: http://www.weihnachtsmarkt-deutschland.de/weihnachtsmarkt-oberhausen.html

Das Katzennetzwerk - Wir helfen Katzen

Leider hat es dieses Jahr nicht für uns gereicht. Das Katzennetzwerk ist am Ende auf Platz 213 gelandet. Trotzdem möchten wir allen, die für uns abgestimmt haben, von Herzen danken - und natürlich gratulieren wir allen Gewinnern.

Fassungslos und unendlich traurig müssen wir euch leider mitteilen, dass Pebbles, der Held unserer Facebookgeschichten, heute völlig unerwartet gestorben ist. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind gerade bei Diane und Volker. Wir wünschen ihnen ganz viel Kraft für die kommende Zeit. :'(

Pebbles, du toller Katerbär, wir werden dich wahnsinnig vermissen. Run free...

****************

Die Seifenblasenkiste

Jedes Tier auf dieser Erde bekommt von Petrus zu seiner Geburt eine Kiste voll mit Seifenblasen geschenkt. Diese Kiste begleitet jedes von ihnen ihr gesamtes Leben lang, doch dieses Geheimnis kennen nur unsere geliebten Vierbeiner und Petrus.

Die Kiste ist am ersten Tag noch bis zum Rand gefüllt und jedes Mal, wenn wir Menschen unserem geliebten Tier etwas Gutes tun, ihn mit so viel Liebe anschauen, dass es uns selbst im Innern schon weh tut, platzt eine der Seifenblasen.

Am Tage, an dem unser Freund den letzten Weg geht, auf dem wir ihn noch nicht folgen können, gelangt er an die Tür von Petrus und Petrus öffnet jede einzelne Kiste.

Er sah schon Tiere, jung an Jahren die über die Regenbogenbrücke zu ihm kamen, noch nass vom Schweiß, die Striemen der Schläge noch deutlich zu erkennen, ein Bein gebrochen und als Petrus die Kiste öffnete, war diese noch randvoll mit Seifenblasen, nicht eine war geplatzt!

Traurig berührte er das arme Geschöpf, heilte seine Wunden und ließ es ein in sein Reich. Er brauchte sich nicht die Mühe machen zu fragen, wie es dem Tier auf unserer Welt ergangen war.

Doch es gab auch Tiere, die im hohen Alter zu ihm kamen, zufrieden und doch mit einem traurigen Blick in den Augen, denn sie haben ihren Menschen zurücklassen müssen.

Und als Petrus diese Kisten öffnete, platzte in diesem Augenblick die letzte Seifenblase.

Diese stand für die Tränen die der Freund auf Erden weinte, da er nach so vielen Jahren seinen treusten Freund verlor. Zufrieden streichelte er unsere Vierbeiner und fragte sie, wie sie ihr Leben gelebt hatten.

Diese schauten zurück zur Regenbogenbrücke und sagten, sie würden hier bei Petrus auf uns warten, denn das Leben an unserer Seite war voll von Harmonie und Glückseligkeit.

Petrus nickte, denn die Kiste, die nun leer vor ihm stand, spiegelte genau das wieder und auch sie ließ er ein in sein Reich, blickte herunter zu uns und lächelte, denn er wusste, dass eines Tages, genau an dieser Stelle unser geliebter Vierbeiner auf uns warten würde...

Bild der Woche 45/2017

Diese Woche heißt unser Thema "Katzenaugen, der Spiegel der Seele". Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 12. November, abends.

Guuuuuten Morgen, Katzennetzwerk! Aufgepasst! Morgen, am 7. November, um 12 Uhr, endet die Aktion der ING DiBa, bei der wir 1.000 Euro gewinnen können. Daher bitten wir euch, sofern ihr das nicht schon getan habt, heute noch für uns abzustimmen. Ganz lieben Dank, sagt euer Pebbi. :)

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/bff86a91-bf96-44f8-9819-17f771bda38f

Wisst ihr, was 1.000 Euro für uns bedeuten? Das sind 20 Kastrationen, Futter für ein halbes Jahr für unsere Pflegestellen, über 30 notwendige Impfungen, einige Augen- oder Zahn OPs, oder oder oder... Alles für Tiere, die ohne uns keine Lobby haben. Bitte helft uns, Katzen zu helfen!

Daher bitten wir euch, dass ihr hier mitmacht. Es ist ganz einfach, geht ganz schnell und die Telefonnummer (es sind nur deutsche Mobilfunknummer teilnahmeberechtigt) wird wirklich nur für die Abstimmung, und nicht für Werbezwecke, verwendet.
Wir vom Katzennetzwerk - und natürlich unsere Katzen - sagen von Herzen Danke fürs Abstimmen, Teilen und Werbung machen! <3

Die Gewinner unseres Bild der Woche 44/2017 Themas "Harmonie wird überbewertet, jetzt gibt’s was auf die Mütze!" stehen fest - es sind die beiden raufenden Handicats Ascha und Eddie von Tanja Weiß mit 39 Interaktionen - herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald Tanja sich ein neues Thema ausgesucht hat, wird ein neues Album eröffnet.

Wir lieben unser neues Vogelhaus...

*kreisch* Ihr habt noch nicht abgestimmt? Jetzt, wo es nur noch ein paar Tage bis zum Ende der Aktion sind? Bitte macht das noch, für uns Tierschutzkatzen ist das so wichtig! Dankeschön! <3

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/bff86a91-bf96-44f8-9819-17f771bda38f

Wisst ihr, was 1.000 Euro für uns bedeuten? Das sind 20 Kastrationen, Futter für ein halbes Jahr für unsere Pflegestellen, über 30 notwendige Impfungen, einige Augen- oder Zahn OPs, oder oder oder... Alles für Tiere, die ohne uns keine Lobby haben. Bitte helft uns, Katzen zu helfen!

Daher bitten wir euch, dass ihr hier mitmacht. Es ist ganz einfach, geht ganz schnell und die Telefonnummer (es sind nur deutsche Mobilfunknummer teilnahmeberechtigt) wird wirklich nur für die Abstimmung, und nicht für Werbezwecke, verwendet.

Wir vom Katzennetzwerk - und natürlich unsere Katzen - sagen von Herzen Danke fürs Abstimmen, Teilen und Werbung machen! <3

Bild der Woche 44/2017

Unser Thema heißt diese Woche "Harmonie wird überbewertet, jetzt gibt’s was auf die Mütze!" Dabei werden Fotos von Katzen im Kampf mit dem pelzigen Mitbewohner oder Vertretern anderer Rassen gesucht. Wir freuen uns auf viele schöne Bilder. :)

*****

Teilen oder Verlinken von Bildern: Wir möchten euch bitten, Bilder des aktuellen Themas nicht zu teilen. Nicht jeder hat einen großen Freundeskreis und wir möchten die Bedingungen für alle fair halten. Wenn euch das Thema gut gefällt, könnt ihr ja alternativ gern den Link zum Album teilen. Das Gleiche gilt auch für das Bewerben der eigenen Bilder. Es ist ja nicht so, dass es hier Millionen zu gewinnen gibt - der Gewinner darf sich "nur" das neue Bild der Woche Thema aussuchen. :)

*****

Bitte keine Bilder direkt an die Chronik oder als Kommentar posten (diese werden nicht berücksichtigt), sondern entweder per Facebook-Nachricht oder gerne auch per E-Mail an facebook@katzennetzwerk.de schicken.

*****

Es können drei Bilder pro Person eingereicht werden. Ende ist am Sonntag, den 5. November, abends.

Halloween - erhöhte Gefahr für schwarze Katzen

Ursprünglich wurde Halloween am 31. Oktober nur in den USA ausgiebig gefeiert. Dieser Brauch geht auf einen der ursprünglichen Hexensabatte aus dem Mittelalter zurück, das irische Samhain, das Einwanderer dann mit nach Amerika brachten.

In den letzten Jahren schwappte dieser Brauch wieder zurück nach Europa und hat hier viele Anhänger gefunden, die ihn als fröhliches Geistertreiben, bei dem sich Groß und Klein als Monster verkleiden, ansehen.

Aber es gibt leider auch eine dunkle Seite von Halloween, bei dem reale Monster diesen Tag für unsägliche Rituale nutzen und sich dafür oft ganz gezielt schwarze Katzen suchen.

Also passt bitte auf eure schwarzen Freigänger ganz besonders auf, damit ihnen morgen nichts passiert.

Pool Cats

Katzenliebhaber überprüfen Sie aus dieser Website und erhalten Sie Ihre pelzigen Tiere eine neue Behandlung mit diesem zooplus gutscheincode